Information will frei sein

Seit es Zivilisation gibt, sperrt der Mensch Information ein

  • weil uns mehr Wissen einen Vorsprung vor Anderen bietet
  • weil dummes Volk besser für Priesterkasten arbeitet
  • weil die Samurai den Kampf nur mit dem Schwert, nicht mit der Muskete austragen wollten
  • und aus vielen anderen Gründen …

Seit ebenso langer Zeit versucht die Information aus den menschengemachten Gefängnissen auszubrechen. Angefangen beim Werkzeuggebrauch bis zur Atombombe hat es nie länger als ein paar Jahre bis Generationen gedauert bis die Information ihren Weg nach draußen gefunden hatte. Am Anfang noch Gold wert waren neue Technologien schnell zur commodity geworden.

Der Buchdruck hat die von Hand kopierenden Mönche abgelöst, Rotationsmaschinen, Offset-technologie die Stückzahlen und die Taktung beschleunigt. Die Desktop Revolution Apple/Postscript die Produktion seit den 1990ern deutlich demokratisiert.

Heute blicken wir auf den vorerst letzten Schritt der Öffnung der Büchse der Pandora zurück – die Demokratisierung der Distribution. Wo es früher Verleger mit erwachsenem Vertriebs Know-How benötigte reicht heute die Anmeldung zu einem blog wie diesem.

Die Information ist frei – obwohl ich davon ausgehe, dass auch der heutige Grad von Freiheit der Information noch steigerbar ist, zum Beispiel durch gute semantische Suchmaschinen!

    Schreibe einen Kommentar

    Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

    WordPress.com-Logo

    Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

    Twitter-Bild

    Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

    Facebook-Foto

    Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

    Google+ Foto

    Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

    Verbinde mit %s

    %d Bloggern gefällt das: