neues Wort: Aufmerksamkeits-Ökonomie (attention-economy)

Aufmerksamkeit ist eine der neuen Währungen in der Geschenkökonomie des Internet. Folgst Du mir, folge ich hoffentlich bald auch Dir. Ein direktes Messinstrument für Ansehen in sozialen Netzwerken – nicht nur digitalen. Diese Währung bezahlt natürlich nicht direkt den monetären Aufwand der Inhaltserstellung, macht es aber natürlich leichter den Output zu monetarisieren.

Ohne Ansehen gibt es keine Rezipienten; ohne Rezipienten nicht die geringste Chance auf Umsatz. Die Umsatzchancen von morgen stecken in der Nachhaltigkeit und dem Reputationsmanagement von heute!

Spannender Gedanke. Fallen uns noch andere Währungen ein?

Eine Antwort to “neues Wort: Aufmerksamkeits-Ökonomie (attention-economy)”

  1. Peter Parycek Says:

    Bin mir da noch nicht sicher, es geht nicht nur um Aufmerksamkeit, sondern bspw. auch um Anerkennung, Spaß und Freude an der Sache, oder einfach nur dem Gefühl wem anderen geholfen zu haben. Und in der Regel werden es wohl Mischformen sein, aber sicher nicht nur Aufmerksamkeit;
    Und genaugenommen eigentlich alter Hut ;-), siehe The Attention Economy: Understanding the New Currency of Business von Thomas H. Davenport and John C. Beck: http://goo.gl/HCYuP


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: